Porträts Freunde

Renate Wünsch
Arbeitet seit 1992 als Bühnenbildnerin. Seit 1992 im Kollektiv Tojo Theater Bern. Seit 1996 Co. Leiterin Theater Club 111. Diverse Kostüm- und Bühnenbilder in freien Projekten u.a. Schlachthaus Theater Bern, Tojo Theater Bern, Gessnerallee Zürich, Fabriktheater Zürich, Zürcher Theaterspektakel, Tuchlaube Aarau. Engagements am Schauspielhaus Zürich, Stadttheater Bern, Luzerner Theater, Theater Biel Solothurn, Theater Freiburg i. B. und Theater Baden Baden.

 

Resli Burri

Musiker bei vers. Berner Bands, Platte Resli BOUM, Mitglied Patent Ochsner, Theatermusik z.B. für die schwarze Spinne (Theater am Neumarkt), Burning alive (Theater Basel), no comment (Gare du Nord), vers. Filmmusikprojekte, zahlreiche Auftritte mit Les Trois Suisses, Bern.

 

Martin Brun

Fachfotograf, Film/Theaterbeleuchtungsmeister in Darmstadt und Düsseldorf, Mitarbeit in Theater- und Filmprojekten von Louis Naef (Ballenberg, Stans, Luzerner Hinterland, Ruswil, Lenzburg), Technik beim Kinder- und Jugendtheater Ond-Drom Luzern; Geschäftsleitung der Firma Fish&Light GmbH.

 

Michael Fehr

Geboren 1982, lebt in Bern. Studium am Schweizerischen Literaturinstitut und an der Hochschule der Künste Bern (Master in Contemporary Arts Practice). «Kurz vor der Erlösung», edition spoken script, Michael Fehr ist Schweizer Kurator für Babelspruch zur Förderung junger deutschsprachiger Poesie und Poetologie und open mike, internationaler Wettbewerb junger deutschsprachiger Prosa und Lyrik.

 

Antonia Brix

Geboren 1968, lebt in München. Ausbildung 1988-92 als Regieassistentin, seit 1991 als Theaterregisseurin an versch. Theatern in der Schweiz und Deutschland. Ihre letzten Stücke waren im Theater Marienbad in Freiburg, Schauburg München, Stadttheater St. Gallen, Jungen Schauspielhaus Zürich, Staatsoper Stuttgart, Nationaltheater Mannheim und dem Vorstadttheater Basel zu sehen.

 

Julius Grisenberg

Geboren 1972, lebt in Zürich. Hochschule für Theater in Bern. Ensemblemitglied am Vorstadt-Theater Basel. Engagements bei den versch. RegisseurInnen Meret Matter, Ursina Greuel, Lars Wernecke, Beatrix Bühler, Nils Torpus, Marlis Hirche, Oliver Dassing, Christoph Moerikofer, Dirk Vittinghoff, Marie Thérèse Wittmann, usw. Als Sprecher macht er Hörbuch- /Hörspielaufnahmen für SRF und andere.

 

Andrea Brunner

Geboren 1978, lebt in Zürich. Hochschule für Musik Zürich 2003, Lehrdiplom für Harfe, Nachdiplomstudium in Theaterpädagogik Till/HMT Zürich. freischaffende Bühnenmusikerin und Regieassistentin. «BRUNNER/OMLIN» (audio-visuelle Theaterproduktionen von und mit Andrea Brunner/Sounddesign und Michael Omlin/Lichtdesign) und BEST PRACTICE (eine Theater- und Kunstformation mit Andrea Brunner/Musik,  Luisa Beeli/Bühne und Dominique Müller/Schauspiel & Regie).

 

Helena Hebing

1989, lebt in Bern. Bachelor-Studium der Populären Kulturen, Filmwissenschaft und Geschichte an der Universität Zürich. Arbeitet in den Bereichen Produktionsleitung, Festivalmanagement, Regie, Schauspiel und Theatertechnik u.a. bei Buskers Bern, Junge Bühne Bern, Marcel Leemann Physical Dance Theater. 2005 gründete sie mit Noo Steffen und Valerie Keller das Theaterkollektiv Sans Cible.

 

Luca Schaffer

Geboren 1988 in Lenzburg. Kantonsschule Aarau, Gestalterisches Vorkurs Aarau, Fine Arts Studium Fotografie HSLU, Mitglied der Kulturkommission Lenzburg und Organisation und Realisierung Theatertage Lenzburg.

 

Laura Egger

1991. Studium an der Pädagogischen Hochschule Bern, Gymnasiale Ausbildung in Münchenbuchsee-Hofwil Schwerpunktfach Musik. Regiehospitanzen am Stadttheater Bern und Theater an der Effingerstr.

 

Mohéna Kühni

1984, lebt in Bern. Fine Arts Studium Hochschule der Künste Bern. Ihre Schwerpunkte sind räumliche Installationen und Zeichnen. Bühnenbild-Assistenz, Technik-Assistenz, Videobearbeitung und live Illustrationen bei versch. Theaterprojekten.

 

Beatrix Bühler

Aufgewachsen in Freiburg in Breisgau, nach dem Abitur Studium der Theaterwissenschaft, Philosophie, Germanistik in Wien und Berlin. Freie Regisseurin (eigenes Label: fünfnachbusch), künstlerische Leitung auawirleben – Zeitgenössisches Theatertreffen Bern. Mitglied der ASTEJ und der ACT.

 

Christof Moerikofer

Ausbildung zum Schauspieler in München, Ensemblemitglied am Vorstadt-Theater Basel von 1993 – 1998, freischaffender Regisseur u.a. beim Theater Sgaramusch  Schaffhausen, Theater an der Sihl Zürich, Vorstadttheater Basel, Theater fallalpha. Als Schauspieler mit den Regissseuren: Beatrix Bühler, Thomas Schweigen, Dominique Müller und der Gruppe FarADayCage. Seit 2007 Dozent an der ZHdK für Schauspiel.

 

Daniela Denzler

Lehrerseminar, Lizentiat an der Uni Bern, Fachfrau Information & Dokumentation. Hauptberuflich Bibliothekarin, freiberuflich seit 2000 tätig im Bereich Produktion und PR u.a. beim Berner StudentInnentheater BeSt, Gap-Productions, Theater EMJ.

 

Alesandra Beiro

7 Jahre Mitarbeiterin beim TAK, Liechtenstein in den Bereichen Requisite, Bühnentechnik, sowie Projektleitung Kinder und Jugendvorstellungen. Seit 2005 in der freien Szene Zürich Technische Leitung, Lichtdesign, Gastspielbetreuungen und als Setrequisite beim Film.

 

Diego Brentano

Aufgewachsen in Brugg, 2002 – 2007 Besuch der Kantonsschule Baden, Junges Theater Baden, KulTourTag Baden, KleinKunstGeschichten Merkker Baden, Student an der Hochschule der Künste Bern, Fachbereich Theater, Abschluss 2011. 

 

Anina Steiner

Geboren 1999 Bern, geht in die 5. Klasse der Schule Breitenrain, Theater Schützenwegspielplatz und im Kinderclub des Schachthaus Theater unter der Leitung von Katharina Vischer (Mutter), Theaterpädagogin am Schlachthaus Theater Bern.

 

Matilda Micieli

Geboren 2002 Bern, geht in die 3. Klasse des Manuel Schulhauses in Bern. Am Freitagnachmittag besucht sie zusätzlich das Schulangebot der «Lingua e cultura» der italienischen Botschaft. Matildas Vater ist der Schriftsteller Francesco Micieli und der Präsident des Verein Theater emj. Ihre Mutter Irène Howald Micieli leitet die Geschäftstelle der Astej, Schweizerischer Verband für Kinder- und Jugendtheater.  

 

Michael Finger

Ausbildung an der Schauspiel Akademie Zürich. Arbeitet als Schauspieler in Theater, Film und Zirkus. Spielt u.a. in Stefan Haupts Kinospielfilm „Utopia Blues“,Schweizer Filmpreis und Max Ophüls Preis als „Bester Darsteller“, sowie als Shooting Star an den Berliner Filmfestspielen. Mit seinem ersten Kinospielfilm „bersten“ (Buch und Regie), wurde er für den Schweizer Filmpreis u.a. in der Kategorie „Bestes Drehbuch“ nominiert. Seit 2009/10 Direktor des Zirkus Chnopf. Seit 2011 Kernmitglied und künstlerischer Leiter des Cirque de Loin.

 

Margrit Rieben

Als Jazzschlagzeugerin ausgebildet, interessiert sich Margrit Rieben für alle möglichen und unmöglichen Klangerzeuger. Neben der Komposition und eigenen Klanginstallationen ist in ihrer Tätigkeit die Zusammenarbeit mit KünstlerInnen aus den Bereichen moderner Tanz, Performance, Theater, Literatur und Video zentral.

 

Beat Sterchi

Studierte in Vancouver Anglistik. Schreibt Prosa, Reportagen, Kolumnen, Hörspiele und für das Theater. Zusammen mit dem Akkordeonisten Adi Blum Lesungen eigener und Texten von Jeremias Gotthelf. 1983 erschien sein Roman Blösch. Zuletzt 2003 mit dem Welti-Preis für das Drama, 2004 mit einem Buchpreis des Kantons Bern und 2005 mit dem Prix Suisse der SRG-SSR-Radios ausgezeichnet.

 

Thomas Freydl

Freischaffender Künstler und Bühnenbildner, lebt und arbeitet im Toggenburg, verschiedene Theaterformationen, z. B. Acapickels, Gardi Hutter, Theater Rigolo, Wattwil,Theater Mo Mol, Wil, Grossses Welttheater Einsiedeln, Theater der Hannes, Zürich, Theater Rosa Lena, Zürich. Macht vers. Ausstellungen, Möbeldesigner.

 

Shirley Anne Hofmann

Geboren in Kingston/Kanada. Musikstudium an der McGill University, Montreal. Produktionen und Plattenaufnahmen mit: Ripoff Raskolnikov, Fish Shop Girls, Dave Holland, Roscoe Mitchell, Julian Priester, Mani Neumeier, Jellyfish Kiss, Nimal, Bratko Bibic und L’ Ensemble Raye.

3 Solo-CD´s auf ihrem eigenem Plattenlabel “Label UsineS”

 

Laura de Weck

Studiengang Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater Zürich, Diplom 2005.

2007 bis 2010 Mitglied des Jungen Schauspielhauses Hamburg. Ihr erstes Stück, Lieblingsmenschen, hatte am Theater Basel Premiere. Ihr zweites Stück, Sum SUm, wurde am Theater Chur aufgeführt und das Stück: Für die Nacht, hatte unter der Regie von Werner Düggelin in Basel Premiere.

 

Janine Thomet

Ausgebildete Dekorationsgestalterin, seit 1988 freie Gestalterin in den Bereichen: Schaufenster, Bühnenbild, Objektbau, Events, Messen, Kulturveranstaltungen.

 

Carla Prang

Kostümdesignstudium an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg, Pädagogikstudium, Engagement am Stadttheater Bern, seit 1987 freischaffend im In- und Ausland, Engagements u.a. bei Comedia Bern, théâtre pour le moment, Theater MARIA, Tanztheater Dakini.

 

Dominique Lüdi

Schauspiel Akademie Zürich, lebt in Basel.

 

Francesco Micieli

Francesco Micieli (* 21. Februar 1956 in Santa Sofia d’Epiro, Kalabrien) ist ein Schweizer Schriftsteller albanisch-italienischer Abstammung